/
Freiprogrammierbares System

Das freiprogrammierbare und Netzwerkbasierende Gebäudeautomationssystem Controlesta RCO-D zeichnet sich durch seine hohe Skalierbarkeit, Flexibilität und offene Architektur aus. Dank den vielfältigen Integrations- und Kommunikationsmöglichkeiten (integrierte Protokolle BACnet, Modbus, M-Bus, ASCII u.a.m.) ist Ihre Investition auch für die Zukunft geschützt.


1
Leitsystem RCO-view

Die Gebäudeleittechnik übernimmt mit der Visualisierung, Bedienung und Überwachung der gebäudetechnischen Anlagen die übergeordneten Managementaufgaben zur effizienten Betriebsführung. Die Client-Server-Architektur auf Basis modernster Microsoft .net-Framework Technologie ermöglicht den zeitgleichen Zugriff verschiedener Benutzer (Multi-User) auf eine Anlage mit beliebigen web-fähigen Geräten (PC, Laptop, Smartphone, Tablet etc.)

2
Automationsebene

Das System besteht aus verschiedenen freiprogrammierbaren Controllern und I/O-Modulen, sowie Text- und Grafikbediengeräten. Die Controller mit embedded Webserver erlauben eine grafische Bedienung via HTML5-fähigem Webbrowser, auch übers Internet. Alle Programme und Einstellparameter werden quelloffen auf einer SD-Card abgespeichert und stehen für zukünftige Wartungs- und Erweiterungsarbeiten zur Verfügung, unabhängig vom Systemintegrator. Besonders stark ist die hohe Kommunikationsfähigkeit der Controller, welche neben Modbus und M-Bus auch als BACnet-Router für IP, Ethernet und MS/TP eingesetzt werden können.

3
I/O-Module

Die platzsparenden I/O-Module mit steckbaren Klemmen sind alle mit zweifarbigen (grün/rot) LEDs ausgerüstet zur Signalisation von Betrieb und Störung. Die Ausgangsmodule können wahlweise und ohne weiteren Platzverlust mit Handbedienebene geliefert werden, zur manuellen Übersteuerung in Ausnahmesituationen. Die Stellung wird jeweils ans System zurückgemeldet. Je nach Bedarf werden die Module im Schaltschrank auf der Hutschiene montiert oder direkt zugänglich und sichtbar in der Schaltschrankfront.

4
Zonen- und Einzelraumregulierung

Dank der hohen Kommunikationsfähigkeit des Systems können auch höchste Anforderungen an die Zonen- und Einzelraumregulierung realisiert werden. Neben Luftvolumen und Temperatur können auch Beschattungs- und Lichtlösungen einfach angesteuert, visualisiert und effizient betrieben werden. Die Offenheit des Systems erlaubt die Integration von Geräten verschiedenster Hersteller und ermöglicht Design-Ansprüchen von EDIZIOdue oder StandardDUE bis hin zum individuellen Tapetenmuster gerecht zu werden. Insbesondere bei denkmalgeschützten Bauten oder Sanierungen im laufenden Betrieb können wir mit Wireless-Geräten energie-effiziente und wartungsarme Lösungen realisieren.


Elfero Bild